Aktuelles

21.05.2019 Einladung FEst


13.02.2019 Gemeinsame Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen

Unser Bild zeigt v.l.n.r.: GBI Thomas Gärtner, Bürgermeister Carsten Ullrich (beide Sinntal), Bürgermeister Wolfgang Gottlieb, GBI Ralf Seipel (beide Birstein), Bürgermeister Malte Jörg Uffeln (Steinau), KBI Markus Busanni
Unser Bild zeigt v.l.n.r.: GBI Thomas Gärtner, Bürgermeister Carsten Ullrich (beide Sinntal), Bürgermeister Wolfgang Gottlieb, GBI Ralf Seipel (beide Birstein), Bürgermeister Malte Jörg Uffeln (Steinau), KBI Markus Busanni

Pressemitteilung der Gemeinde Sinntal

 

Sechs auf einen Streich für drei Kommunen

Birstein, Steinau und Sinntal beschaffen gemeinsam Feuerwehrfahrzeuge

 

(Sinntal/Birstein/Steinau) Zu einer gemeinsamen Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen haben sich die Kommunen Birstein, Steinau und Sinntal interkommunal zusammengeschlossen. Beschafft werden sechs Tragkraftspritzenfahrzeuge-Wasser (TSF-W) für die Orts- bzw. Stadtteile Untersotzbach und Mauswinkel (Birstein), Seidenroth, Bellings und Sarrod/Rebsdorf/Rabenstein mit Standort Sarrod (Steinau) sowie Neuengronau (Sinntal).

 

Initiiert durch Kreisbrandinspektor Markus Busanni, unter Federführung der Gemeinde Birstein und mit fachlicher Begleitung durch das in Birstein ansässige Büro SR Brandschutzplanung Stephan Richter wurden die Ausschreibungen in zwei Losen vorbereitet und durchgeführt. Los 1 umfasste die Fahrzeuge von Birstein und Sinntal, Los 2 die Fahrzeuge von Steinau. Den Auftrag für den feuerwehrtechnischen Aufbau erhielt die Firma BTG Brandschutztechnik. Der Auftrag für die Pumpen ging an die Firma Giebeler Feuerschutz.

 

„Durch die gemeinsame Ausschreibung haben wir mit 45 TEUR pro Fahrzeug ein sehr wirtschaftliches Ergebnis erzielen können.“, zeigte sich Sinntals Bürgermeister Carsten Ullrich erfreut. „Ein zusätzlicher Vorteil besteht in der baugleichen Ausführung der Fahrzeuge.“, verwies Birsteins Bürgermeister Wolfgang Gottlieb mit Blick darauf, dass tagsüber auch Einsatzkräfte aus anderen Ortsteilen zum Einsatz kämen. „Durch die fachliche Begleitung konnten wir unsere ehrenamtlichen Leiter der Feuerwehren und unsere Verwaltungen entlasten.“, fasste Steinaus Bürgermeister Malte Jörg Uffeln einen weiteren Einspareffekt zusammen.

 

Während eines Termins im Gefahrenabwehrzentrum wurden nun die letzten Details zwischen allen Beteiligten besprochen. Die Auslieferung der fertigen Fahrzeuge ist für Sommer 2019 geplant.

Letzte Einsätze

21.05.2019 Unwetter

21

Aufgrund starker Regenfälle ereigneten sich im Gemeindegebiet zahlreiche Einsätze. Dabei handelte es sich um Wasser in Gebäuden, überflutete Flächen und beschädigte Brücken. Die Feuerwehren Altengronau, Breunings, Jossa, Oberzell, Sannerz und Sterbfritz waren dabei beteiligt. Zur Unterstützung wurde durch die Feuerwehr Schöneck eine größere Menge Sandsäcke angeliefert.


20.05.2019 Wasser im gebäude

20

Aufgrund starker Regenfälle lief Wasser in eine Garage in Breunings. Die Feuerwehr Breunings sicherte die Garage mit Sandsäcken damit kein Wasser mehr eindringen konnte.


13.05.2019 Ölspur

19

Nach einem Wildunfall wurde die Ölspur eines PKWs am Ortseingang von Sannerz von der Feuerwehr Sannerz beseitigt.